Suche

Drücken Sie die EINGABETASTE zum Suchen oder ESC zum Schließen

Sirio in einem Historischen Gebäude in Toulouse

14.07.2022

Sirio, Hebebühne mit Glaskabine, installiert in einem historischen Gebäude im historischen Zentrum von Toulouse

Toulouse, ein Ort von unbestreitbarem Charme in Südfrankreich, wird von der Garonne durchquert und liegt nahe der spanischen Grenze. Zweite Universitätsstadt in Frankreich und ein berühmtes Touristenziel, bekannt als "La Ville Rose" (Die rosa Stadt) für die Terrakotta-Ziegel, die beim Bau vieler ihrer Gebäude verwendet wurden. In einem dieser historischen Gebäude wurde ein Sirio mit Glaskabine installiert. 

Maßgeschneidert, um einen sehr kleinen Raum einzunehme und mit einer transparenten Kabine, um der Umgebung mehr Atem zu verleihen, wurde die Installation des Sirio-Aufzugs kunstvoll mit Standard-Timing durchgeführt, obwohl die Arbeit an einem historischen Gebäude Aufmerksamkeit und Erfahrung erfordert.

Kunde CapHandi

10 Sehenswürdigkeiten in Toulouse

Gebäude in Toulouse in der Rue des Changes - Rue Peyras, wo die Hebebühne Sirio installiert wurdeGebäude in Toulouse in der Rue des Changes - Rue Peyras, wo die Hebebühne Sirio installiert wurde
In Toulouse gibt es so viele wunderbare Dinge zu tun. Hier finden Sie einige Tipps:
 
  1. Zunächst einmal ist die lokale Küche voller einzigartiger Aromen. Es verdient ein langes Kapitel.
    Probieren Sie alle Spezialitäten: Cassoulet, Schweinefleisch, Entenconfit und Bohnen, dem Tarn und Wurst aus Toulouse. Maigret sec, gereifte Entenbrust. Fritons, der Snack, der süchtiger macht als Popcorn. Das sind leicht gesalzene Entengrieben, die man zu einem Aperitif mampfen kann. Darüber hinaus dürfen handwerklich hergestellte Stopfleber, Wurst und mehr oder weniger „duftender“ Käse mit knusprigen Baguettes und lokalen Weinen nicht fehlen. Vorschläge für kräftige Mägen, die mit langen Spaziergängen in der Stadt oder am Fluss gerüstet sind. Sie können also einen Zwischenstopp einlegen, indem Sie in die Konditorei gehen, um Pralinen und Fénétra zu kaufen, einen mit Marmelade gefüllten Kuchen, der mit einer Art Baiser aus Mandeln und kandierten Zitronen bedeckt ist.
  2. Meditieren Sie auf einem Liegestuhl im Kreuzgang der Jakobiner.
  3. Gehen Sie in der Rue Croix Baragnon einkaufen.
  4. Träumen Sie vom Weltraum. Es gibt ein Luft- und Raumfahrt-Toulouse, nicht nur ein rosa Toulouse. Es ist Toulouse, Hauptsitz von Airbus, es ist La Cité de l’Espace, ein Ort der Forschung und des Experiments und der metahistorischen Reflexion über den Traum vom Fliegen.
  5. Erfahren Sie mehr über Saint-Exupéry, den Autor des Kleinen Prinzen, der Postpilot war. In Toulouse wurde die internationale und interkontinentale Luftpost erfunden. Diejenige, die zu Beginn des Jahrhunderts, wie die Société des lignes Latécoère, auf Doppeldeckern
    flog. Das in wunderschönen Briefmarken verewigt. Es ist auch möglich, das fast identische Zimmer Nr. 32 des Hotel du Grand Balcon zu buchen, in dem der Schriftsteller wohnte.
  6. Bewundern Sie ein Mosaik. Viele Fußböden, einfache Schwellen von Hotels oder Geschäften, sind Mosaik.
  7. Entdecken Sie den Tango und lassen Sie sich von seiner Musik verzaubern: es gibt eine Zeit im Jahr, im Frühsommer, wenn verschiedene Orte in Toulouse zu einer Milonga werden.
  8. Sie werden endlich herausfinden, was die Sprache von oc ist. Erinnerst du dich an die Schule, die Sprache d‘oil und die Sprache d‘oc? Die Sprache d‘oc, Okzitanisch, ist immer noch ein gesprochenes Erbe. Es gibt zweisprachige Schulen. Und auf der Straße ... Sie erkennen an den Verkehrszeichen, dass die Toponymie zweisprachig ist.
  9. Wissen Sie, wie ein okzitanisches Kreuz aussieht? Hier erfahren Sie es. Es hat 4 gleiche Arme (wie die Jahreszeiten) und 12 Punkte (wie die Monate oder die Tierkreiszeichen), das okzitanische Kreuz ist das Symbol der Region und erscheint fast überall.
  10. Am Ende des Tages darf ein Moment der Entspannung entlang der Garonne nicht fehlen.

Lust auf Urlaub!